Datenschutz-Bestimmungen

1. PERSÖNLICHE DATEN:
1.1. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere unter Bezugnahme auf eine Kennung wie einen Namen, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder auf einen oder mehrere Faktoren, die für die physischen, physiologischen, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person;

2. GRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN:
2.1. Ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie während des Besuchs und des Aufenthalts auf der Website erhalten haben.

2.2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, um den Zugang der Person zur Beschäftigung richtig beurteilen zu können. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die in den Anträgen und ergänzenden Dokumenten (Lebenslauf, Motivationsschreiben usw.) angegeben sind, die von der arbeitssuchenden Person vorgesehen sind, gilt als Bestandteil des Antrags auf Verarbeitung personenbezogener Daten vor Unterzeichnung des Vertrags mit dem Unternehmen.

3. ERFASSTE UND VERARBEITETE PERSÖNLICHE DATEN VON BESUCHERN UND EINZELNEN DER WEBSITE, DIE DIE VON UNTERNEHMEN BEREITGESTELLTEN BESCHÄFTIGUNGSDIENSTLEISTUNGEN NUTZEN MÖCHTEN:
3.1. Name und Nachname.

3.2. Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

3.3. Personenbezogene Daten, die der Antragsteller zu Beschäftigungszwecken durch Übermittlung seines Lebenslaufs und / oder der im Motivationsschreiben angegebenen Informationen (Name, Nachname, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Fotos, Empfehlungen und andere angegebene personenbezogene Daten) zur Verfügung stellt in Ihrem Namen, der zur Identifizierung Ihrer Identität verwendet werden kann) per E-Mail oder durch Ausfüllen des auf der Website angegebenen Lebenslaufformulars des Unternehmens.

3.4. Personenbezogene Daten, die vom möglichen Benutzer von Zeitarbeitsdiensten bereitgestellt werden (Name, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und andere in Ihrem eigenen Namen angegebene Daten, die zur Identifizierung Ihrer Identität verwendet werden können).

3.5. Daten zu Ihrem Aufenthalt und zur Nutzung der Website. Wir verwenden Cookies zum Sammeln der genannten Daten. Cookies sind erforderlich, um Ihnen die Dienste zu bieten, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind. statistische Informationen. Durch die Verwendung von Cookies gesammelte Daten ermöglichen keine Identifizierung der Identität bestimmter Personen.

3.6. Andere Informationen, die in Ihrem Namen bereitgestellt werden können, z. durch die Teilnahme an Umfragen oder das Ausfüllen von Antragsformularen auf unserer Internet-Website.

3.7. Wir werden keine personenbezogenen Daten erheben oder verarbeiten, die von Personen unter 16 Jahren bereitgestellt werden. Personen unter 16 Jahren, die die von der Gesellschaft bereitgestellten Dienste nutzen möchten, müssen eine schriftliche Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen und anwesend sein es vor der Übermittlung ihrer persönlichen Daten.

4. MITTEL ZUM ERFASSEN IHRER PERSÖNLICHEN DATEN:
4.1. Durch Ausfüllen der auf der Website vorgesehenen Formulare;

4.2. Indem Sie uns Ihren Lebenslauf und / oder Ihren Motivationsbrief per E-Mail übermitteln;

4.3. Indem Sie uns direkt über die auf der Website des Unternehmens angegebene Telefonnummer und / oder E-Mail-Adresse kontaktieren;

4.4. Indem Sie uns unter der angegebenen Telefonnummer und / oder E-Mail-Adresse kontaktieren;

4.5. Durch die Verwendung von Cookies.

5. ZWECKE FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSÖNLICHEN DATEN:
5.1. Um Ihnen Dienstleistungen anzubieten, die auf Ihre Vorlieben zugeschnitten sind, und um Stellen anzubieten, die Ihren Bedürfnissen und Kompetenzen am besten entsprechen;

5.2. Um Sie zu kontaktieren;

5.3. Um Ihre Kompetenzen und Ihre Eignung für bestimmte Beschäftigungspositionen zu beurteilen;

5.4. Um den Nutzern von Zeitarbeitsdiensten geeignete Dienstleistungen zu bieten und um geeignete Bewerber für die Erfüllung der erforderlichen Aufgaben auszuwählen;

5.5. Um eine Bewerberdatenbank zu erstellen. Nach der Übermittlung Ihrer Daten zu Beschäftigungszwecken und nach Ablauf der Einstellungsfrist für eine bestimmte Beschäftigungsposition, für die Sie nicht angenommen wurden, werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Ihnen andere Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten, die für Sie und unsere am besten geeignet sind Kundenbedürfnisse in der Zukunft;

5.6. Um die Anwesenheits- / statistischen Daten unserer Internet-Website zu bewerten. Die oben genannten Ergebnisse gelten nicht als personenbezogene Daten. Diese Daten gelten als aggregierte Daten und dürfen nicht zum Zwecke von Maßnahmen oder Entscheidungen in Bezug auf eine bestimmte Person verarbeitet werden.

6. RECHTE DES DATENGEGENSTANDES:
6.1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, der betroffenen Person Informationen über die verarbeiteten personenbezogenen Daten und Mittel zur Verarbeitung dieser Daten zur Verfügung zu stellen.

6.2. Die betroffene Person hat das Recht, die erhobenen personenbezogenen Daten und Mittel zur Verarbeitung dieser Daten zu überprüfen.

6.3. Die betroffene Person hat das Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, falsche personenbezogene Daten zu korrigieren oder die Verarbeitung personenbezogener Daten mit Ausnahme der Speicherung einzustellen, wenn diese Verarbeitung gegen die Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie verstößt oder andere Gesetze.

6.4. Die betroffene Person hat das Recht, von einer Erlaubnis abzusehen

g Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke.

6.5. Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen.

6.6. Die betroffene Person hat das Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, die vom Unternehmen gesammelten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu löschen.

6.7. Die betroffene Person hat das Recht, einen Anspruch auf rechtswidrige Verarbeitung personenbezogener Daten geltend zu machen.

6.8. Die betroffene Person hat das Recht, nach Erhalt ihrer Zustimmung oder einer anderen Grundlage eine Kopie der erhobenen personenbezogenen Daten zu erhalten.

6.9. Die betroffene Person hat das Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, den Betrieb zur Verarbeitung personenbezogener Daten (außer zur Speicherung) auszusetzen.

6.10. Die betroffene Person hat das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke, einschließlich Profilerstellung, nicht zuzulassen.

7. ÜBERTRAGUNG UND VERTRAULICHKEIT PERSÖNLICHER DATEN:
7.1 Das Unternehmen ist verpflichtet, personenbezogene Daten nur in dem für die Erbringung von Dienstleistungen erforderlichen Umfang an andere Personen weiterzugeben und personenbezogene Daten nicht für andere Zwecke als die Zwecke zu verwenden oder zu verarbeiten, für die sie bereitgestellt und erhoben wurden.

7.2 Das Unternehmen ist berechtigt, personenbezogene Daten an andere innerhalb der Unternehmensgruppe tätige Unternehmen und andere Unternehmen, die die Aktivitäten des Unternehmens erleichtern (Partner und Kunden, die Mitarbeiter einstellen möchten), zu übermitteln. Personen, an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden sollen, sind vom Unternehmen verpflichtet, diese Daten gemäß den geltenden Vorschriften, Anweisungen des Unternehmens und gültigen Vereinbarungen zu verarbeiten.

7.3 Sofern eine Rechtsgrundlage dafür vorliegt, ist die Gesellschaft berechtigt, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person auf Anfrage den gesetzlichen Behörden und Beamten zur Verfügung zu stellen.

7.4 Die Gesellschaft ist berechtigt, die personenbezogenen Daten an Rechtsanwälte weiterzugeben, deren Dienstleistungen zur Beilegung eines zwischen den Parteien entstandenen Streits erbracht wurden.

7.5 Das Unternehmen ist berechtigt, personenbezogene Daten an Datenverarbeiter zu übertragen, deren Dienstleistungen von dem Unternehmen zu diesem Zweck beschafft wurden.

8. AUFBEWAHRUNGSZEITRAUM DER PERSÖNLICHEN DATEN:
8.1. Personenbezogene Daten werden für den für die Verarbeitung dieser Daten erforderlichen Zeitraum und, falls ein längerer Zeitraum vorgesehen ist, für den in den geltenden Vorschriften festgelegten Zeitraum gespeichert.

8.2. Personenbezogene Daten der Antragsteller, die zum Zwecke der Erstellung und Pflege einer Datenbank mit Antragstellern erhoben werden, werden 2 Jahre nach dem Datum der Antragstellung gespeichert.

9. EXTERNE WEBSITES:
9.1. Die Website des Unternehmens kann Anzeigen und Links von Drittanbietern zu deren Websites oder bereitgestellten Diensten bereitstellen, die nicht vom Controller kontrolliert werden. Wir möchten die Benutzer unserer Website darüber informieren, dass das Unternehmen nicht für die von Dritten erhobenen personenbezogenen Daten sowie für den Schutz oder die Privatsphäre haftbar oder verantwortlich ist. Wir möchten unseren Website-Benutzern empfehlen, die Datenschutzrichtlinien der Website, die auf den besuchten Websites Dritter vorgesehen sind, durchzulesen und sich mit ihnen vertraut zu machen.

10. COOKIES:
10.1 Cookies sind Datendateien zum Speichern von Informationen auf Ihrer Festplatte oder Suchmaschine. Cookies ermöglichen es der Website, Ihre Aktionen und Auswahlen (z. B. Ihren eingegebenen Namen), die Sie bei zukünftigen Besuchen nicht eingeben oder wiederholen müssen, vorübergehend zu speichern und auf der Website zu bleiben.

10.2 Das Unternehmen verwendet Cookies, um den Betrieb der Website effizienter zu gestalten und statistische Daten über den Besuch der Website zu sammeln (siehe Punkt 5.6 dieser Datenschutzrichtlinie).

11. ÄNDERUNGEN UND ÜBERARBEITUNG DER DATENSCHUTZRICHTLINIE:
11.1. Das Unternehmen ist verpflichtet, die Datenschutzrichtlinie der Website regelmäßig zu überarbeiten, um die Einhaltung der geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten und einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu bieten, ohne Ihre Rechte zu verletzen.

11.2. Das Unternehmen ist verpflichtet, die Besucher seiner Website über Änderungen oder Überarbeitungen zu informieren, indem es auf der Website des Unternehmens eine überarbeitete Datenschutzrichtlinie bereitstellt.

11.3. In Fällen, in denen eine der Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie als teilweise oder vollständig ungültig angesehen wird oder wird, hat dies keine Auswirkungen auf die Gültigkeit und Rechtmäßigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie.

11.4. Datum des Entwurfs der Datenschutzrichtlinie: 13. August 2019

12. FRAGEN ZUR DATENSCHUTZRICHTLINIE DER INTERNET-WEBSITE:
12.1. Wir schätzen unsere Zusammenarbeit; Daher glauben wir, dass es möglich ist, aufgetretene Probleme in gutem Glauben zu lösen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte umgehend an uns.

12.2. Fragen und Hinweise zur Datenschutzrichtlinie der Internet-Website und zur Verarbeitung personenbezogener Daten können per E-Mail an folgende Adresse gesendet werden: juristdepartment@globusbemanning.com oder info@globusbemanning.com oder in unseren Büros unter folgender Adresse: Vytauto pr. 3-55, Kaunas, Litauen

12.3. Fehler beim Auflösen Wenn die Streitigkeiten nach Treu und Glauben aufgetreten sind und Ihrer Meinung nach in Fällen, in denen das Unternehmen Ihre Rechte als betroffene Person verletzt hat, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, dh beim staatlichen Datenschutz Inspektion.